Kosten

Private Krankenversicherung und Beihilfe
Die Kosten für eine ambulante Psychotherapie werden in der Regel von privaten Krankenkassen oder der Beihilfe übernommen. Bitte informieren Sie sich vor Beginn der Therapie über die jeweiligen Konditionen und die notwendigen Formalitäten zur Beantragung einer Psychotherapie bei Ihrer Krankenkasse. Diese können je nach Vertragsmodell unterschiedlich ausfallen.

Gesetzliche Krankenversicherung
Ich führe eine Privatpraxis. Daher werden die Kosten für eine ambulante Psychotherapie von den gesetzlichen Krankenkassen nur im sogenannten Kostenerstattungsverfahren übernommen. In einem Flyer der Bundespsychotherapeutenkammer können Sie sich zum Kostenerstattungsverfahren informieren.

Das Kostenerstattungsverfahren kommt dann zum Tragen, wenn Ihr Rechtsanspruch auf eine psychotherapeutische Behandlung (§13, Abs. 3 SGB V) aufgrund einer unzureichenden Versorgung durch Psychotherapeuten, die mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen, nicht erfüllt werden kann. In begründeten Einzelfällen werden Ihnen die entstehenden Kosten durch Ihre gesetzliche Krankenkasse erstattet. Gern berate ich Sie zur Beantragung der Kostenerstattung bei Ihrer Krankenkasse.

Selbstzahler
Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, die Kosten einer Psychotherapie selbst zu tragen. Die Abrechnung erfolgt in diesem Fall gemäß der gültigen Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).